Ihr Rekrutierungspartner für die Metropolregion Berlin

Unser Team für Berlin freut sich auf den Kontakt zu Ihnen

Henning Hoffmann & Jörg Melcher und Ihr Berliner Beraterteam Ihr Rekrutierungspartner für die Metropolregion Berlin

HMP - Ihr Headhunter für Berlin und Umgebung

Die erfolgreiche Suche der "RICHTIGEN" Köpfe ist unsere Mission

Mit mehr als 30 Jahren Expertise im Headhunting arbeiten wir erfolgreich als Bindeglied zwischen unseren Mandanten und Kandidaten. Erfolgsgaranten sind hierbei unser hohes Maß an Professionalität, Individualität und Engagement. Wir sind Unternehmer und Berater aus Leidenschaft und haben ein aufrichtiges Interesse an Menschen und ihren Bedürfnissen. Unser Beraterteam für Berlin unterstützt Sie professionell und diskret bei der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften.

Tipp vom Headhunter: Berlin muss auf Onboarding setzen

Wie kann man die klügsten Köpfe im Unternehmen halten? Gerade bei der angespannten Lage, die im Kampf um die besten Führungskräfte nicht nur auf dem Berliner Arbeitsmarkt herrscht, müssen die einmal gewonnenen Talente natürlich im Unternehmen gehalten werden. Das wissen Headhunter in Berlin und anderswo inzwischen nur zu gut. Doch wie verbessert man die Verweildauer der Mitarbeiter im Unternehmen?

Berliner Headhunter haben sich intensiv mit dieser Frage auseinandergesetzt und nach Lösungen für die Unternehmen gesucht. Wenige berufliche Prozesse sind für einen Mitarbeiter von solcher Relevanz wie der Einführungsprozess in ein neues Unternehmen, auch „Onboarding“ genannt. Zur Einstellung und Aufnahme neuer Mitarbeiter in ein Unternehmen bedarf es vieler Maßnahmen, welche die Integration des neuen Mitarbeiters in das Unternehmen fördern. So ist das Onboarding – einst als unliebsames Anhängsel im Recruiting-Prozess betrachtet – für Personalabteilungen inzwischen überaus wichtig und sollte mit der entsprechenden Priorität versehen werden, so die Headhunter aus Berlin.

Onboarding hat sich zu einem wichtigen Element der Unternehmens- und Mitarbeiterführung entwickelt. Am Ende steht das Ziel, aus der kostspieligen und zeitaufwendigen Anstellung den entsprechend großen Nutzen zu ziehen: Jüngst gewonnene Führungskräfte und Fachkräfte sollen langfristig ihren unternehmerischen Beitrag leisten und nicht etwa von regionalen oder globalen Wettbewerbern abgeworben zu werden.

Aus diesem Umstand erwächst für Personalchefs die Notwendigkeit, sich permanent mit relevanten Onboarding-Prozessen auseinanderzusetzen. Oftmals fehlen hierfür jedoch die zeitlichen Ressourcen, da es auch viele andere Aufgaben im alltäglichen Betriebsablauf zu bewältigen gilt, wie etwa die zeitaufwendige Personalbeschaffung. Doch ist es bei zeitlichen Engpässen eben sinnvoll, dem Onboarding den Vorzug einzuräumen und die Personalsuche auszulagern an spezialisierte Headhunter (berlin- oder deutschlandweit) – schließlich ist das deren Steckenpferd. So verschafft sich die Personalabteilung mit Hilfe eines externen Headhunters ausreichend Zeit, die neuen Mitarbeiter durch gelungenes Onboarding im Unternehmen zu halten – um später weniger Zeit und Geld in weitere Personalsuche wegen abgesprungener Mitarbeiter investieren zu müssen.

Die wichtigsten Leitgedanken zum Onboarding verinnerlichen

Erfolgreiche Berliner Headhunter empfehlen, dass Personalchefs die Möglichkeit nutzen sollten, die grundlegenden Leitgedanken zum Onboarding umzusetzen. Handelt es sich bei diesem Prozess doch um nicht weniger als einen entscheidenden unternehmerischen Erfolgsgaranten, der maßgeblich über die nachfolgende Produktivität sowie den Einsatzwillen des Mitarbeiters entscheidet. Ziel von Unternehmen und Personalabteilungen muss es sein, von einer rein auf das Aufgabenspektrum ausgerichtete Arbeitskultur zu einer ganzheitlichen Willkommenskultur auf allen Ebenen zu gelangen.

Doch wissen die beratenden Headhunter von Berliner Unternehmen auch, dass der Onboarding-Prozess eine sehr persönliche Erfahrung zwischen einem neuen Mitarbeiter und dem Unternehmen ist, die nicht binnen einer Woche oder eines Monats abgeschlossen ist. Hierbei gilt es, sich in die Perspektive des Arbeitnehmers hinein zu versetzen. Nicht nur in Berlin gehen talentierte Fach- und Führungskräfte wie Ingenieure, Vertriebler oder IT-Fachkräfte mit großen Erwartungen an eine neue Stelle heran. Umso größer fällt die Enttäuschung aus, wenn ein Personalchef nicht in der Lage ist, diesen Erwartungen gerecht zu werden.

Preboarding-Phase beginnt vor dem ersten Arbeitstag

Als konkreten Tipp geben die Headhunter den betreuten Berliner Unternehmen mit auf den Weg, die so genannte Preboarding-Phase nicht zu vernachlässigen, eine erste Phase zwischen dem unterzeichneten Arbeitsvertrag und dem ersten Arbeitstag. Zunächst sollte der Fokus während der Preboarding-Phase darauf gerichtet sein, den Kandidaten informativ mit dem unternehmerischen Leitbild vertraut zu machen. Dies gelingt mithilfe der Zusendung relevanter Informationen, etwa dem künftigen Aufgabenbereich oder der unternehmerischen Philosophie. Auch die von vornherein offerierten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten können den Bewerber von Beginn an zu einer langfristigen Zusammenarbeit mit dem Unternehmen animieren.

In dieser wichtigen Vorbereitungsphase ist die Gesprächsbereitschaft der Führungskräfte noch gewichtiger zu bewerten als in allen anderen Onboarding-Phasen. Schon vor dem ersten Arbeitstag sollten die Personalchefs dafür sorgen, alle Ressourcen zur optimalen Ausgestaltung des Arbeitsplatzes bereitzustellen. Auch die Kollegen sollten über den baldigen Eintritt des neuen Mitarbeiters in Kenntnis gesetzt werden.

Indem Personalabteilungen den Onboarding-Prozess so persönlich wie möglich gestalten, bauen sie von Beginn an eine vertrauensvolle und emotionale Basis zwischen Führungskräften und Fachkräften und dem Unternehmen auf, so die Headhunter aus Berlin.

Tipp von Berliner Headhuntern: Anerkennung als tragende Säulen im Onboarding-Prozess

Alle ausgeklügelten Maßnahmen am ersten Arbeitstag sind wenig erfolgversprechend, wenn den Fachkräften die Anerkennung für ihre Fähigkeiten fehlt. Die emotionalen Belange der neuen Mitarbeiter gilt es vom ersten Arbeitstag an einzubeziehen. Gerade weil die ersten 90 Tage in einem Unternehmen statistisch gesehen die wichtigsten sind. Wie Studien ergeben, verlassen gut ein Fünftel der neuen Mitarbeiter ihre neue Arbeitsstelle innerhalb der ersten 45 Tage bereits wieder, sofern sie sich nicht wertgeschätzt oder anerkannt fühlen.

Um wertvolle neue Führungskräfte und Fachkräfte nicht auf diese Art und Weise zu verlieren, können die festen Mitarbeiter eine große Hilfe sein. Ihr Feedback und ihre konstruktive Kritik ermöglichen es Personalabteilungen, ein Onboarding-Programm aufzubauen, in deren Funktionskette die festen und langjährigen Mitarbeiter ebenso einen Platz einnehmen wie andere Neulinge. Sie helfen bei konkreten Maßnahmen wie Mitarbeiterführungen, überreichen Willkommensgeschenke oder stehen als Mentor zur Seite.

Zwischen Face-to-Face-Gesprächen und informellen Meetings

Kaum etwas wirkt auf motivierte Fachkräfte, die sich neu im Unternehmen einfügen, so abschreckend wie die permanente Unerreichbarkeit ihrer Chefs. Schließlich vermittelt dieser Umstand das Gefühl der Unnahbarkeit, das sich mit einem unternehmensfördernden Onboarding-Prozess schwerlich vereinbaren lässt. Headhunter empfehlen Berliner Unternehmen daher, während der Einarbeitung ausreichend Zeit für unterstützende Maßnahmen wie Face-to-Face-Gespräche oder kleinere Meetings einzuplanen. So kann in dieser ersten Orientierungsphase sichergestellt werden, dass sich Unternehmen und Mitarbeiter gemeinsam auf dem richtigen Weg befinden.

Wichtige Integrationsphase bestimmt den weiteren beruflichen Weg

Zwischen dem dritten Monat bis zum Ende des ersten Jahres der Zusammenarbeit besteht die Herausforderung der Personalabteilungen darin, den neuen Mitarbeiter in alle Strukturen des Unternehmens zu integrieren. Neben der fachlichen Einarbeitung steht die Aufgabe an, die Teambildung zu fördern. Hier wissen die Headhunter, dass beispielsweise Onboarding Apps oder gemeinsame Teamevents hilfreich sein können. Je nach Tätigkeitsfeld und Aufgabenspektrum sollte hier ein individueller Einarbeitungsplan ausgearbeitet werden.

Solch individuelle Betreuung der neuen Mitarbeiter kostet natürlich viel Zeit. Zeit, die an anderer Stelle fehlt. Dennoch ist es sinnvoll, die Zeit in diese Onboarding-Prozesse zu investieren. Andere Aufgaben wie etwa die Personalsuche bzw. Personalbeschaffung sind hingegen besser geeignet, um outgesourct zu werden an Experten wie Headhunter. Berlin hat hier viele Experten zu bieten.

Eine Hilfe beim Managen des Onboarding-Prozesses können spezielle Softwarelösungen sein. So stellen Software-Lösungen genau jene Informationen bereit, die für eine erfolgreiche Integration des neuen Mitarbeiters im Unternehmen erforderlich sind. Wie in anderen Bereichen macht auch hier die Dosis das Gift, mahnen die Headhunter und Personalberater aus Berlin: Es gilt, die neuen Mitarbeiter mit der Fülle an Informationen nicht zu erschlagen, sondern relevante Aspekte stetig konstant über einen bestimmten Zeitraum im Arbeitsalltag einzustreuen.

Personalbeschaffungsprozess auslagern an Headhunter – berlin- oder deutschlandweit

Neben den genannten Maßnahmen empfehlen Headhunter den Berliner Unternehmen, zeitliche Ressourcen zur Bereitstellung von fachspezifischen Lern- und Weiterbildungsprogrammen aufzubringen. Diese Schulungsmaßnahmen können durch weitere fachspezifische Angebote ergänzt werden. Für die Umsetzung der aufgabenbezogenen Lernprogramme müssen Personaler wiederum zeitliche Ressourcen aufbringen, die an anderer Stelle wie etwa bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter fehlen. Doch auch hier sollte der Fokus von Personalabteilungen bei den Mitarbeitern im Unternehmen liegen, auf die Suche nach neuen Mitarbeitern schickt man besser externe Headhunter. Berlin ist Sitz vieler Headhunter. Sie sind in der Lage, die Personalabteilungen zu Gunsten der Onboarding-Planung und -Umsetzung zu entlasten.

Wie entscheidend in Zeiten des globalen Wettbewerbs und stetiger Mobilität ein gut geplanter und erfolgreich umgesetzter Onboarding-Prozess ist, wird leider viel zu häufig unterschätzt, wissen Berlins Headhunter aus ihrer Praxis. Indem das Recruiting von externen Personaldienstleistern übernommen wird, schenkt man der Personalabteilung wertvolle zeitliche Ressourcen, damit diese die neuen Mitarbeiter vollauf in das Unternehmen integrieren können.

Ihr Kontakt zu unseren Headhuntern für Berlin

Unser Berliner Team freut sich auf den persönlichen Kontakt zu Ihnen.

Datenschutzerklärung akzeptiert *
* Pflichtfelder

Über die HOFFMANN MELCHER PARTNER Personalberatung

  • Mehr als 30-jährige Expertise im Headhunting
  • Gewachsenes Netzwerk in der Region Berlin
  • Know-how aller Rekrutierungskanäle
  • Höchste Qualitätsansprüche
  • Transparentes, erfolgsorientiertes Honorarmodell
  • Individuelle, persönliche Prozessgestaltung

Unsere Leistungen - Ihre Vorteile

  • Personalberatung / Headhuning
  • Multikanalsuche
  • Einsatz moderner Eignungsdiagnostik
  • Unterstützung bei Vertragsgestaltung
  • Integrationsberatung
  • Nutzung unseres Berliner Netzwerks
  • Individuelle, effiziente Prozessgestaltung

Unser Fünf-Phasen-Rekrutierungsmodell

Da die Qualität der Mitarbeiter entscheidend für die Zielerreichung Ihres Unternehmens ist, und erfolgreiche Persönlichkeiten nicht unbedingt auf der Suche nach neuen beruflichen Herausforderungen sind, bietet Ihnen die HOFFMANN MELCHER PARTNER Personalberatung mit ihrem Fünf-Phasen-Modell die passgenaue, individuelle Lösung für die Suche, Identifizierung, Auswahl und Integration der besten Kandidaten im Großraum Berlin:

  • Projektvorbereitung
  • Identifizierung & Ansprache
  • Selektion
  • Präsentation & Auswahl
  • Platzierung & Integration

Über HOFFMANN MELCHER PARTNER

Hintergrundinformationen zu der HOFFMANN MELCHER PARTNER Personalberatung, über die beiden Gründer und unsere Philosophie.

Für Unternehmen

Mit dem richtigen Headhunter an Ihrer Seite schaffen Sie einen Mehrwert für Ihr Unternehmen. Erfahren Sie mehr über Ihre Vorteile einer Zusammenarbeit mit uns.

Für Kandidaten

Sie suchen den nächsten Karriereschritt? Bewerben Sie sich auf eine unserer Vakanzen oder senden uns Ihre Initiativbewerbung.